Kuro-Uchi Nakiri, 165 mm

Echtes japanisches Messer Kuro-Uchi Nakiri, 165 mm Robert Herder Solingen
Kuro-Uchi Nakiri, 165 mm Zunderschicht
Ausführung
Zunderschicht170.00
Kuro-Uchi Nakiri - Beidseitig geschliffenes japanisches Messer mit dunkler Zunderschicht
mit "Koba"-Abzug der Schmiede Kamo-to in Japan
nicht rostfrei, Carbonstahl (Härte ca. 63 HRC),
3-lagig: 1 Lage "Ao 2" (blaues Papier 2) und zwei Lagen zähen Eisens mit "Koba"-Abzug, beidseitig geschliffen,
mit Griff aus Padouk-Sandelholz, Kuri-Form mit kleinem Seitengrat auf der rechten Griffseite (für Rechtshänder),
Zwinge aus schwarzem Micarta

Klingenlänge: 165 mm

Lieferzeit: sofort (Lagerware)

Echtes japanisches Messer Kuro-Uchi Nakiri, 165 mm

Kuro-Uchi - dunkel, mit ursprünglicher, schwarzer Zunderschicht bedeckt, mit dem typischen breiten Ansatz zwischen Klinge und Griff.
Das sind die von Hand ausgeschmiedeten, 3-lagigen Messer mit einer Innenlage aus hochqualitativem Kohlenstoffstahl Ao 2, kombiniert mit zwei Lagen aus Eisen. Die Klingen sind als Laminatstahl vorgefertigt und werden dann von Hand ausgeschmiedet. Der Abzug ist ein "Koba"-Abzug, eine kleine Phase, die auf einem horizontal laufenden, feinen Stein, dem Hiramae, für die letzte Schärfe von Hand angebracht wird. Der Griff besteht aus einer Art Padouk, dem Pterocarpus santalinus, einer roten Sandelholzart, die in Ostindien und Ceylon wächst. Dieses Holz ähnelt dem Palisander in Farbe, Maserung und Härte. Es ist sehr fest, wasserbeständig und hat eine angenehme Haptik. Die Zwinge ist aus schwarzem Micarta-Schichtholz gefertigt.