Homepage der Windmühlenmesser Messer mit Tradition - Vertrieb von Windmühlenmesser Warenkorb öffnen
   Start   |   Messerkunde   |   Messerformen   |   Kaufberatung   |   Schleifanleitung   |   AGB   |   Versand   |   Impressum 
   
Zertifizierter Händler von Windmühlenmesser © Robert Herder Solingen
 
 
Echtes japanisches Messer Yanagiba, 240 mm Robert Herder Solingen
Abbildung: Yanagiba, 240 mm in Honbazuke
Yanagiba, 240 mm
Ausführung
Standard350.00 €
Honbazuke380.00 €
 

Filiermesser Yanagiba - einseitig geschliffen
nicht rostfrei, Carbonstahl (Härte ca. 62-63 HRC),
2-lagig: Eine Lage hochwertiger Carbonstahl "Shiro 3" (weißes Papier 3) und eine Lage zähes Eisen, mit Honba-zuke Abzug
Griff: Ho-Holz (Graumagnolienholz), Zwinge aus Büffelhorn

Klingenlänge: 240 mm

Lieferzeit: sofort (Lagerware)
 


Echtes japanisches Messer Yanagiba, 240 mm

Yanagiba - Ein klassisches japanisches Filetiermesser, einseitig geschliffen
Yanagiba bedeutet auf deutsch "Weidenblatt" - Es ist das Messer zum Filieren von Fisch in eleganter, schmaler Form - der Inbegriff des japanischen Messers zum Filieren von Fleisch auch in der europäischen Küche anwendbar.

Viele Namen hat dieses Messer, das zur absoluten Grundausstattung eines jeden Profi-Kochs in der traditionellen Küche Japans gehört. Zweck- oder formbezogen wird es in Japan Sashimi, Shobu oder Yanagiba genannt, aber nicht Sushi-Messer wie es sich in Deutschland eingebürgert hat - Sashimi nach den feinen dünnen Fischscheiben, Shobu und Yanagiba nach der schmalen Klingenform, die an lris- oder Weidenblättern erinnert. Man benutzt es zum feinen Filetieren, wenn der Fisch bereits zerlegt ist. Vornehmlich in ziehendem Schnitt in nur eine Richtung angewandt, hinterlässt dieses Messer auf Fisch oder Fleisch eine völlig glatte Schnittfläche, auf der kein Faserchen absteht oder eine Unregelmäßigkeit zu sehen ist. Durch die einseitige Schneide erfordert die Handhabung des "Yanagiba" etwas Übung. Aber diese Mühe nimmt jeder gerne auf sich, der Freude an Genauigkeit und Schärfe hat.


Schmiede TonTenKan - Sakai, Provinz Osaka, Japan
Wa-botscho - Die Meisterschleifer – Gruppe „TonTenKan“

Sakai ist der wichtigste Standort für klassische japanische Messer aus Kohlenstoffstahl - den "Wa-botscho". Durch die Nähe zu Osaka und Kyoto -traditionelle Zentren japanischer Eßkultur- hatte Sakai immer gute professionelle Kundschaft für hochqualitative "Wa-botscho". Von diesr Tradition getragen, gilt Sakai auch heute als bester Sandort für hochwertige japanische Kochmesser.

TonTenKan bedeutet sinngemäß Meister, deren Hämmer zum Himmel erklingen. Der Name steht für den freiwilligen Zusammenschluß von namhaften Schmieden und Schleifern aus der traditionellen Messerstadt Sakai. Das erklärte Ziel dieser Gruppe ist der Erhalt des traditionellen Messerhandwerks in Sakai sowie ein Gegengewicht zu bilden gegen die oftmals überstarke Position der handelsorientierten ortsansässigen Produzenten und Großhändler.

Alle drei der unten genannten Schleifer tragen das ehrbare "Dento-Kogei-shi" Zeichen in Japan. Ein Titel, der nur an Handwerker mit besonderem Können in ihrem Metier verliehen wird und Meister des traditionellen Handwerks bedeutet.

 






Messer mit Tradition - Dr. Susanne Werz-Rückewold - Maroth - Messer aus Japan
Japanische Kochmesser und Küchenmesser - Shop powered by 7freiheiten